Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
ENZur englischen Website wechseln

Duisburg

MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst

Mehrere Tausend Quadratmeter Ausstellungsfläche, eine Künstlerliste von Anselm Kiefer bis Gerhard Richter, ein vielseitiges Programm und eine markante Architektur im schicken Duisburger Innenhafen – das ist das MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst.

1999 eröffnet, gehört das MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst heute zu den führenden Kunstmuseen der Metropole Ruhr. Zwischen Industriekultur und White Cube – ist das Museum doch in einem ehemaligen Getreidespeicher untergebracht. Das Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron verwandelte das Gebäude, in dem bis in die 1970er-Jahre Korn lagerte, in ein abwechslungsreiches Zentrum für Kunst mit hohen, lichten Räumen. Das Treppenhaus ist nicht nur für Architekturfans ein Highlight.

 

Rundgang durch Nachkriegskunst

Das Haus verfügt über eine der umfangreichsten Sammlungen deutscher Nachkriegskunst. Den Besucher erwartet ein einmaliger Rundgang durch mehrere Jahrzehnte herausragenden Kunstschaffens, von den 1950er-Jahren bis in die Gegenwart. Ausgestellt wird hier die umfangreiche Sammlung des Ehepaars Sylvia und Ulrich Ströher.

Vom Informel über Konkrete Kunst, Minimal Art und Fluxus bis zur Konzeptkunst lässt sich die Entwicklung der deutschen Avantgarden der Nachkriegszeit in der Küppersmühle wie nirgendwo sonst im Ruhrgebiet beispielhaft nachvollziehen.

 

Exzellente Malerei

Umfassend vertreten ist Malerei in ganzen Werkgruppen von Künstlern wie Georg Baselitz, Jörg Immendorff, Anselm Kiefer, Markus Lüpertz, A. R. Penck, Sigmar Polke, Imi Knoebel und Gerhard Richter, aber auch Fotografie (u. a. Bernd und Hilla Becher, Candida Höfer, Hans-Christian Schink) und Bildhauerei sind zu sehen, allen voran Skulpturen von Norbert Kricke und Hans Uhlmann.

Die Schlüsselwerke der Sammlung werden auf zwei Etagen in 15 großzügigen Räumen mit insgesamt rund 2.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche gezeigt.

 

Spektakulärer Anbau

Das MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst erhält einen Erweiterungsbau, der Ende 2019 eröffnet werden soll. Die Ausstellungsfläche wird mit zusätzlichen 2.500 Quadratmetern gut verdoppelt, die historischen Silos bekommen eine Aussichtsplattform und sind erstmals für Besucher zugänglich.

Im Anbau soll die ganze Bandbreite der Ströher-Sammlung sichtbar werden. Ermöglicht wird das Vorhaben durch die von Sylvia und Ulrich Ströher gegründete MKM-Stiftung.

Nach oben