Follow us on Facebook
Follow us on Instagram
DESwitch to German Website

News

Internationaler Museumstag am 15.05.2022

Museen mit Freude entdecken

Am 15. Mai 2022 wird gefeiert: Der Internationale Museumstag findet im Jahr 2022 bereits zum 45. Mal statt. Er wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und in Deutschland an einem Sonntag zelebriert. Ziel des Museumstages ist es, auf die Museen in Deutschland und weltweit aufmerksam zu machen und Besucherinnen und Besucher einzuladen, die Vielfalt der Museen zu entdecken. Die Programme aller teilnehmenden Museen finden Sie hier. 

Auch viele der RuhrKunstMuseen beteiligen sich mit eigenem Programm, kostenlosem Eintritt oder Mitmach- und Aktionsangeboten.  In den RuhrKunstMuseen locken zahlreiche Angebote, zum Beispiel:

  • Kunstmuseum Gelsenkirchen
    • ganztägiges Kreativprogramm und Foodtruck
    • 13 + 15 Uhr: Dialogische Führung durch die Sammlung
    • 15 bis 17 Uhr: musikalische Intervention von Chris&Kery feat. Simply
    • 17 Uhr: Künstlerführung mit Eiko Grimberg und Arthur Zalewski
  • Lehmbruck Museum
    • freier Eintritt
    • Um 11.30 Uhr können die Besucher*innen an einer Führung durch die Ausstellung „Janet Cardiff & George Bures Miller” sowie um 14 Uhr an einem Workshop im CITY ATELIER teilnehmen. 
  • Emschertal-Museum, Herne 
    • Das Emschertal-Museum im Schloss Strünkede bietet eine Familienführung durch die Märchenausstellung "Es wird einmal sagenhaft ..." an. Nach einem Rundgang gibt es noch einen kleinen Kreativteil: Wer mag, kann ein kleines Lesezeichen basteln. Das Angebot ist kostenfrei. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Museumskasse. Um vorherige Anmeldung wird gebeten 02323/16 2611 oder emschertal-museum@herne.de
  • Museum DKM
    • Das Museum DKM können Sie an diesem Tag kostenfrei besuchen und obendrauf gibt es für jede*n 10. Besucher*in eine Jahreskarte im Wert von EUR 100,- umsonst, die Ihnen 12 Monate lang freien Eintritt ins Museum gewährt.
  • Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum: Situation Kunst mit Museum unter Tage
    • Kurzvortrag zur Architektur des Museum unter Tag und Führung durch die Ständige Sammlung, 13.00-13.45 Uhr
    • Führung "Die Kraft des Staunens", 16.00-17.00 Uhr
    • Führung "Die Flora im Park von Haus Weitmar", 12.00-13.00 Uhr 
  • MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst
    • kostenlose Führung mit Kunstvermittlerin Dr. Luther-Zimmer durch die Sammlungsetagen zu Gerhard Richter von 13.00-14.00 Uhr (Der Eintritt in das Museum beträgt 12 Euro, ermäßigt 6 Euro)
  • Museum Ostwall im Dortmunder U
    • Es werden Kurzführungen durch die aktuelle Ausstellung "Flowers! Blumen in der Kunst des 20. & 21. Jahrhunderts" angeboten, außerdem können eigene Blüten-Buttons kreiert werden.
  • Emil Schumacher Museum & Osthaus Museum Hagen 
    • Im gesamten Kunstquartier Hagen (sowie im Hohenhof Hagen) ist der Eintritt frei.
  • LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
    • Um 14 Uhr führt Museumsleiterin Dr. Christine Vogt durch die aktuellen Ausstellungen, im Großen Schloss geht die Führung mit Beginn in der Linda McCartney Ausstellung los.  Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei in Verbindung mit dem Museumseintritt. Um Anmeldung unter ludwiggalerie@oberhausen.de oder Tel. 0208 41249 28 wird gebeten.
    • Um 15 Uhr führt sie durch die Manfred Vollmer-Präsentation im Kleinen Schloss. Hier sind Eintritt und Führung komplett kostenfrei. Um Anmeldung unter ludwiggalerie@oberhausen.de oder Tel. 0208 41249 28 wird gebeten.
  • Skulpturenmuseum Glaskasten Marl
    • Das Museum lädt zu einem umfangreichen Führungsangebot in und um das Museum ein. Alle Führungen sind kostenlos und können ohne Anmeldung besucht werden. Folgende Touren werden angeboten:
      • 11.30 Uhr: Kunst in der Stadtmitte, Start: Creiler Platz
      • 12 Uhr: Ausstellungsrundgang "Christian Odzuck - A Piece of Marl" mit Begrüßung von Direktor Georg Elben. Start: Skulpturenmuseum
      • 14 Uhr: Kunst im Park des Klinkum-Vest - Paracelsusklinik. Start: Haupteingang Klinik
      • 15.30 Uhr: Quartiersführung Marl-Hüls, Start: Skulpturenmuseum
  • Kunsthalle Recklinghausen
    • Bei freiem Eintritt lädt die Kunsthalle zur Kunstausstellung "Flo Kasearu - Flo's Retrospective" ein, die gemeinsam mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen konzipiert wurde. Der Museumstag beginnt um 11 Uhr mit einer kostenlosen, öffentlichen Führung durch die Ausstellung. Zwischen 13 und 15 Uhr ist die Performance "Disorder Patrol" in der Kunsthalle, in der Innenstadt und bei am Ruhrfestspielhaus zu sehen. Ab 14.30 Uhr lädt die Kunsthallte zum Familienprogramm mit Kreativangebot ein. Alle Angebote sind kostenfrei.

Ostern in den Ruhr Kunst Museen

Öffnungszeiten und Sonderprogramme

Die Ostertage locken zum Museumsbesuch für Groß und Klein – passend dazu bieten viele der RuhrKunstMuseen Sonderführungen, Programme und verlängerte Öffnungszeiten an. Ein Überblick:

  • Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum: Museum moderner und zeitgenössischer Kunst
    • Das Museum ist an den Feiertagen (inkl. Ostermontag) von 11 bis 17 Uhr geöffnet.
  • Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum: Situation Kunst mit Museum unter Tage
    • Das Museum ist an den Feiertagen (inkl. Ostermontag) von 12 bis 18 Uhr geöffnet.
    • An Ostersonntag wird um 16 Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellung „Ingeborg Lüscher. Spuren vom Dasein. Werke seit 1968“ angeboten. Mehr Informationen dazu hier.
  • Kunstmuseum Bochum
    • Karfreitag ist das Museum geschlossen. An Ostersonntag und Ostermontag ist das Haus geöffnet.
    • Für Kinder bietet das Museum verschiedene Workshops an. Informationen dazu finden Sie hier
  • Museum Ostwall im Dortmunder U
    • An den Feiertagen ist das Museum von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
  • Lehmbruck Museum
    • Von Karfreitag bis Ostermontag ist das Lehmbruck Museum täglich jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Bei der öffentlichen Führung am Ostersonntag, den 17. April um 11.30 Uhr, geht es diesmal um „Ukrainische und russische Avantgarde“
    • Für Kinder wird der Museumsspaß angeboten. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
  • MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst
    • An den Osterfeiertagen ist das Museum von 11 bis 18 Uhr geöffnet. 
  • Museum DKM
    • Das Museum ist an Karfreitag, Samstag, Ostersonntag sowie Ostermontag von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Am Osterwochenende werden zwei Sonderführungen mit Jörg Mascherrek angeboten: am Karfreitag, den 15. April und Ostermontag, den 18. April 2022, um jeweils 15.00 Uhr.  Bitte melden Sie sich per E-Mail mail@museum-dkm.de oder telefonisch: 0203-93555470 an. Die Teilnahme an den Führungen kostet 6 Euro zzgl. Eintritt.
  • Museum Folkwang
    • Das Museum ist an den Osterfeiertagen regulär geöffnet (auch Ostermontag). Die Sonderausstellung „Renoir, Monet, Gauguin. Bilder einer fließenden Welt“ ist noch bis zum 15. Mai 2022 zu besuchen – aufgrund des hohen Besucheraufkommens wird empfohlen, die Tickets vorher zu buchen.
  • Emil Schumacher Museum & Osthaus Museum Hagen 
    • Die Museen sind an Ostermontag geschlossen. An Karfreitag und Ostersonntag sind die Museen regulär geöffnet.
    • An Ostersonntag findet um 12.15 Uhr im Osthaus Museum Hagen eine öffentliche Führung zur Ausstellung „Bryan Adams – Exposed. Fotografie“ statt.  Die Führung kostet 5 Euro zzgl. Eintrittspreis. Anmeldung unter 02331 207-2740.
  • Gustav-Lübcke-Museum Hamm
    • An Karfreitag und Ostermontag ist das Museum geschlossen. An Ostersonntag ist das Museum regulär geöffnet.
    • Das Museum bietet verschiedene Osterferien-Workshops für Kinder an. 
  • Flottmann-Hallen Herne
  • Museum Haus Opherdicke
    • Das Museum ist an den Feiertagen von 10.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.
  • LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
    • Das Museum ist an den Osterfeiertagen regulär geöffnet (auch Ostermontag).
  • Kunsthalle Recklinghausen
    • Das Museum hat an den Osterfeiertagen von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
  • Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna
    • Das Museum hat an den Osterfeiertagen regulär geöffnet (auch Ostermontag).
  • Märkisches Museum WItten
    • Das Museum ist an den Osterfeiertagen geschlossen.

Bitte beachten Sie, dass in einigen Museen das Vorweisen eines 3G-Nachweises und/oder das Tragen eines medizinischen Mundschutzes verpflichtend sind. Informationen zu möglichen Zugangsvoraussetzungen finden Sie auf den Webseiten der jeweiligen Museen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über mögliche Zugangsvoraussetzungen.

Die RuhrKunstMuseen wünschen Ihnen frohe Ostertage!

© Gerd Altmann/Pixabay

Zutrittsregelungen in den Ruhr Kunst Museen

Corona-Update

Die Gesundheit der Besucher*innen sowie des Personals in den RuhrKunstMuseen steht immer an erster Stelle. Alle Abläufe sind darauf ausgerichtet, die notwendigen Vorgaben zur Eindämmung der Infektion mit dem Corona-Virus zu erfüllen und Ihnen ein unbeschwertes Kulturerlebnis zu ermöglichen.

Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch der RuhrKunstMuseen über die individuell geltenden Coronaschutzmaßnahmen.  Bitte beachten Sie während des Besuchs die Hygiene-Schutzmaßnahmen und informieren Sie sich vor Ihrem Besuch im Museum über etwaige Änderungen.

Stipendium des Landes NRW für Medienkünstlerinnen

Die Bewerbungsfrist endet am 17. April 2022

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen vergibt für das Jahr 2022 ein Stipendium für Medienkünstlerinnen. Ziel des Stipendiums ist es, die Entwicklung eines neuen Werks zu fördern sowie der Künstlerin (mit Wohnsitz in NRW) Freiraum für die Erprobung neuer künstlerischer Methoden zu ermöglichen. Die Bewerbungsfrist endet am 17. April 2022. Alle Infos zum Stipendium und Bewerbungsverfahren gibt es beim Büro medienwerk.nrw, das das Stipendium betreut.

Zur Ausschreibung 2022 geht es hier.

 

Ein Winter voller Kunst und Kultur

Ausstellungshighlights der Ruhr Kunst Museen zum Jahresende

Die RuhrKunstMuseen laden zum winterlichen Kulturgenuss mit sehenswerten Ausstellungen zu Malerei, Fotografie, Zeichnung oder Medienkunst ein.

In den RuhrKunstMuseen verspricht das Jahresende viele kulturelle Höhepunkte mit Sonderausstellungen zu unterschiedlichsten Themenbereichen, sodass für alle Kunst- und Kulturfans eine passende Ausstellung dabei ist. „Das vergangene Jahr hat der Gesellschaft ebenso wie der Kultur und den Kunstmuseen vieles abverlangt. Die RuhrKunstMuseen haben sich auf die Situation eingestellt und laden zum sicheren Kulturgenuss ein“, so Regina Selter, stellvertretende Direktorin des Museum Ostwall im Dortmunder U und Sprecherin der RuhrKunstMuseen. Seit dem 24. November 2021 gilt in Nordrhein-Westfalen für den Besuch von Museen die 2G-Regel (geimpft, genesen). „Die aktuelle Lage ist ernst, wir sind jedoch angesichts der getroffenen Vorkehrungen hoffnungsvoll, den Zugang zur Kultur mit wunderbaren Ausstellungen in den RuhrKunstMuseen auch zum Jahresende zu ermöglichen. Und auch für das nächste Jahr haben wir Besonderes geplant, zum Beispiel ein umfassendes Programm zum 100. Jubiläum des Museum Folkwang“, ergänzt Professor Peter Gorschlüter, Direktor des Museum Folkwang und Sprecher der RuhrKunstMuseen. 

Ausstellungshighlights im Dezember

Im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, welches das Rathausgebäude zum Jahresende verlässt, feiert Mischa Kuball mit der Licht-Intervention „Blackout. Mischa Kuball“ eine bewegende Museumsära: Einige vom Künstler ausgewählte Plastiken des Museums sind tagsüber in einem White Cube zu sehen – und in der Dunkelheit werfen sie kunstvolle Schatten in den Stadtraum (bis 9. Januar 2022). In der LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen gewähren Comiczeichner*innen aus dem deutschsprachigen Raum in „Unveröffentlicht. Die Comicszene packt aus! Strips and Stories von Wilhelm Busch bis Flix“ Einblicke in bisher ungesehenes Material (bis 16. Januar 2022). Im „MO Schaufenster 28#: MO Kunstpreis für Lee Mingwei“ des Museum Ostwall im Dortmunder U sind noch bis zum 30. Januar 2022 Werke von Lee Mingwei zu sehen. Der diesjährige Gewinner des MO Kunstpreises, welcher jährlich an eine*n Künstler*in verliehen wird, der*die in der Tradition der Fluxus-Bewegung arbeitet, schafft partizipative Situationen, in denen Menschen miteinander in Austausch treten können; viele seiner Werke haben eine starke Verbindung zum Alltag. 

Die Kunsthalle Recklinghausen ehrt in der Ausstellung „Kunstpreis >junger westen<. Zeichnung, Grafik und Fotografie“ 16 Künstler*innen, die sich um den diesjährigen Kunstpreis beworben hatten (bis 30. Januar 2022). Im Märkischen Museum Witten liegt der Fokus auf der Gender Gap in der Kunst: In der Ausstellung „ANDERS NORMAL! Revision einer Sehschwäche“, werden ausschließlich Kunstwerke weiblicher Kunstschaffender gezeigt und die museale Ausstellungspraxis hinterfragt (bis 20. Februar 2022). Die Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum: Situation Kunst mit Museum unter Tage widmen sich in der Retrospektive „Spuren vom Dasein. Ingeborg Lüscher – Werke seit 1986“ anlässlich des 85. Geburtstages der Künstlerin der vollen medialen Bandbreite – zu sehen sind fotografische Arbeiten, Skulpturen, Rauminstallationen, Objekte, Videos und Malerei (bis 18. April 2022). Eine weitere Retrospektive ist im Osthaus Museum Hagen zu bestaunen, denn dort wird mit „Sylvester Stallone. Retrospektive zum 75. Geburtstag“ die Schaffensphase des Actionstars gewürdigt, die bis in die 60er Jahre zurückführt. Zu sehen sind Gemälde, die sich zwischen Expressionismus, Abstraktion und Surrealismus bewegen (bis 20. Februar 2022).

Im weltweit einzigen Lichtkunst-Museum, dem Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna, werden in der Jubiläumsausstellung „Faszination Licht. (De)Konstruktion – Licht & Raum“ zum 20. Museumsgeburtstag skulpturale Multimedia-Installationen gezeigt, die eigens für das Museum gefertigt wurden (bis 24. April 2022). Eine Ausstellung zur Vernetzung der Gesellschaft und aller Bereiche menschlichen Lebens zeigt das Gustav-Lübcke-Museum Hamm, welches für „INTERCONNECTIONS – Eine Ausstellung über Multiplizitäten“ gemeinsam mit dem Institut für Kunst und Materielle Kultur der TU Dortmund gearbeitet hat.

Alle Ausstellungen der RuhrKunstMuseen finden Sie im Ausstellungskalender

51 Kulturerlebnisse auf einer Karte: RuhrKultur.Card 2022

Übrigens: Mit der RuhrKultur.Card können alle 21 RuhrKunstMuseen je einmalig kostenfrei besucht werden. Zudem sind noch bis zum 31. Dezember 2021 zwei Karten für 80,- Euro (anstatt 90,- Euro) erhältlich. 
 

Back to top