Tagung der RUHR KUNST MUSEEN

 

Wie können räumliche und soziale Stadtgefüge für die kulturelle Bildungsarbeit erschlossen werden und in museale Vermittlungsprogramme integriert werden?

Das Kooperations- und Vermittlungsprogramm RuhrKunstNachbarn ermöglicht seit 2017 Schulklassen die Auseinandersetzung mit den RuhrKunstMuseen, ihren Sammlungen und dem urbanen Raum. Im Rahmen der Tagung soll diese einzigartige Projektarbeit vorgestellt und mit Hilfe von praktischen Workshops selbst erkundet werden.

Gemeinsam mit Akteurinnen und Akteuren kultureller Bildung und schulischer Bildungsarbeit werden Vermittlungsstrategien und Ansätze entwickelt um das Potential des urbanen Umfelds wahrzunehmen und zu nutzen.

 

 

Programm

Es sprechen:

  • Regina Selter, stellvertretende Direktorin und Leitung Bildung und Kommunikation, Museum Ostwall im Dortmunder U
  • Peter Daners, Kurator Bildung und Vermittlung, Museum Folkwang Essen
  • Prof. Dr. Barbara Welzel, Fachbereich Kunst und Kunstwissenschaft der Technischen Universität Dortmund
  • Elke Smodics, Büro für Kunstvermittlung und kritische Wissensproduktion trafo.K (Wien)

 

 

 

Informationen

Die Tagung findet an unterschiedlichen Orten in Bottrop statt:
Hauptbahnhof, Stadtraum und Josef Albers Museum Quadrat Bottrop.

Datum: 13. Mai 2019, 9:30 bis 17:00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Bitte senden Sie uns den ausgefüllten Anmeldebogen bis zum 12. April 2019 per E-Mail zu.

Programmflyer und Anmeldeformular zum Download (pdf-Datei)

 

Informationen zum Ablauf und Auskunft zur Veranstaltung erteilt das Projektbüro RuhrKunstNachbarn:
E ruhrkunstnachbarn(at)ruhrkunstmuseen.com
T +49 (0)201.88 45 174 oder +49 (0)201.88 45 327
Telefonische Servicezeiten montags und donnerstags

 

Eine kostenfreie Tagung der RuhrKunstMuseen im Josef Albers Museum Quadrat Bottrop gefördert durch die Stiftung Mercator.