Follow us on Facebook
Follow us on Instagram
DESwitch to German Website

ZHONG BIAO. NEUE BILDER

Zeichnungen aus der Corona-Zeit

Osthaus Museum Hagen, Hagen

Foto: Linda Kolms, Stadt Hagen

Wie alle Museen in der Bundesrepublik musste das Osthaus Museum Hagen seine Tore Mitte März 2020 wegen der Corona-Pandemie schließen. So konnte die Ausstellung von „Zhong Biao. Revelation“, die am 20.3.2020 beginnen sollte, nicht eröffnet werden. Seit dem 19. Mai zeigen wir diese Ausstellung nach der Wiedereröffnung.

In der Zwischenzeit hat der chinesische Künstler zwei großformatige Zeichnungen von etwa 2 x 5 Meter sowie neun mittelformatige Zeichnungen zum Thema „Corona“ realisiert, die ab dem 26.6.2020 im Osthaus Museum präsentiert werden.

Die Zeichnungen beschäftigen sich explizit mit der Corona-Zeit und sind vermutlich die ersten ernstzunehmenden Werke eines renommierten Künstlers – siehe Anlage.

Der vielgereiste Künstler zitiert bildlich uns allen bekannte Orte und formt diese zu einer nachdenklichen Einheit. Sein Blick auf Weltarchitekturen reicht über das jungsteinzeitliche Stonehenge sowie über den Turmbau zu Babel des Alten Testaments bis hin zum Brand von Notre Dame des Jahres 2019. Die beeindruckenden Szenen gesellschaftlichen Verhaltens nehmen die aktuelle Situation im Frühling und Sommer 2020 auf. Es ist die Maske, genauer: der Mund-Nasen-Schutz, der überdimensional präsentiert wird, somit als Bildheld definiert ist.

Die Ausstellung wurde in Kooperation mit der Villa Friede, Bonn realisiert.

Back to top