Follow us on Facebook
Follow us on Instagram
DESwitch to German Website

RE:START ARCHITECTURE

Herner Zukunftsvisionen. 18 Studierende der Bauhaus-Universität

Emschertal-Museum Schloss Strünkede

©Emschertal-Museum Kirsten Büttner
Vernissage
28. October 2022 13:00

„The beauty of creatring Architecture, RE:START Architektur LivedSpaces_LebensRäume“ war das Semesterthema 2022/2023 der Fakultät Architektur und Urbanistik, Grundlagen des Entwerfens, an der Bauhaus-Universität Weimar.
Der Raum Herne Mitte bis zum Übergang Schloss Strünkede bildeten das Entwurfsthema des Semesters.

Anlass für die Zusammenarbeit der Bauhaus-Universität Weimar und des Emschertal-Museums war die 125 Jahrfeier der Stadtgründung Hernes und die beiderseitige Zusage, eine gemeinsame stadtbezogene Ausstellung im Schloss Strünkede zu realisieren.

Die Studierenden der Bauhaus-Universität in Weimar besuchten 2021 die Stadt Herne im Rahmen ihres Semesters und sammelten viele Eindrücke, die sie in ihre Projekte an diversen Standorten einfließen ließen. In sehr eigenständiger Weise unternahmen sie Verknüpfungen, forderten die Komplexität der unterschiedlichen Orte heraus und trafen spielerische Aussagen zu Stadtbefragungen, Materialität und Raum. Bauten der Gemeinschaft, Wohnkultur, Forschung, Freizeit und Sport wurden neu thematisiert.

Entstanden sind interessante Potpourris aus verschiedenen Gedanken, Fiktionen zu den Herner Standorten.

Mit diesem Projekt möchten die Studierenden der Stadt Herne und ihren Bürger*innen Anregungen zu Diskussion und Visionen bieten.

Back to top