Follow us on Facebook
Follow us on Instagram
DESwitch to German Website

Gudrun Kemsa

New york, New York

Osthaus Museum Hagen, Hagen

© VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Gudrun Kemsa widmet einen Großteil ihres Œuvres dem Thema Stadt. In ihren Fotografien und Videos, so Ferdinand Ulrich, greift sie die Strukturen der Stadt auf und eröffnet zwischen der Horizontalen und Vertikalen der Architekturen die Bewegungsräume der Menschen. Dieser “Fluss des Lebens“ ist ohne vordergründige Dramaturgie. Dieser vorgeblichen Eintönigkeit einen Erkenntniswert abzuringen, gelingt der Künstlerin durch Ästhetisierung. Sie schafft Ordnung, indem sie das Blickfeld begrenzt, die Stadt als Bühne betrachtet, auf der Wirklichkeit als eine Inszenierung stattfindet.

Back to top