Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
ENZur englischen Website wechseln

Gemeinschaft

Verbindungen schaffen, verbunden sein

Kunstmuseum Gelsenkirchen, Gelsenkirchen

Kunstmuseum Gelsenkirchen.

Ab dem 23. Juni 2020 (bis jetzt kein Enddatum)

Gemeinschaft bedeutet Zusammenschluss, Freundschaften und Erlebnisse. Dieses Jahr kooperieren die Freiwilligen des Kulturraums „die flora“ und des Kunstmuseums Gelsenkirchen miteinander und schließen ihr FSJ-Kultur mit einem gemeinsamen Projekt mit dem passenden Thema „Gemeinschaft“ ab. Im Fokus der Ausstellung stehen die Erfahrungen der Freiwilligen des Kunstmuseums und der flora. So sind das Seminarsorte, aber auch entstandene Witze und der Umgang miteinander – das Vertrauen ineinander und Freundschaft.
Um diese Gefühle aufzufangen und darzustellen finden sich Landschaftsmalerei, Portrait und Symbolik zusammen. Hände, witziges Posieren und das Sauerland stellen exemplarisch ein Seminar dar, wie es war und wie es sein sollte. Das Vertrauen in ihre neugewonnenen Freunde zeigt die Freiwillige mit der Kooperation ihres eigenständigen Projekts mit der Freiwilligen aus dem Kulturraum „die flora“, welche unter gleichem Namen eine Filmaufführung mit dem Film „Vielleicht lieber morgen“ einen anderen Zugang in das Thema Gemeinschaft sucht.
Mit Werken von Karl Heidelbach, Vjenslav Richter, Heinrich Rudolph und Mirko Maric.

Nach oben