Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
ENZur englischen Website wechseln

Fotografieren verboten! Die Gerichtszeichnung

200-Jahr-Feier des Oberlandesgerichts Hamm

Gustav-Lübcke-Museum Hamm, Hamm

© Martin Burkhardt

Bedingt durch das Verbot der Medienberichterstattung aus deutschen Gerichtssälen, entstehen bis heute gezeichnete Bilder, die Prozesse nicht nur dokumentieren, sondern die interessierte Öffentlichkeit an den Verhandlungen regelrecht teilnehmen lassen. In der Ausstellung werden Zeichnungen zu verschiedenen prominenten Prozessen, die uns noch heute in Erinnerung sind, präsentiert. Die künstlerische Einzigartigkeit von Gerichtszeichnungen, die stets in einem vorgegebenen zeitlichen Rahmen und in angespannter Atmosphäre entstehen, wird in der Ausstellung spürbar.

Nach oben