Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
ENZur englischen Website wechseln

Das Kunstschaufenster: Lea Lenhart

Unterwasserwelten

Alter Wartesaal im Bahnhof Herne

(c) Ben Hermanni

Korallen, Seeanemonen und Quallen – die Flora und Fauna der Ozeane sind das Thema von Lea Lenharts Unterwasserwelten. Das Material ihrer Wahl sind dabei tausende, kleine Perlen, die sie zu farbenfrohen Objekten von leuchtender Schönheit aufzieht. Im Herner Bahnhof, der ein Mittelpunkt eines schnelllebigen Alltags ist, erzeugt sie einen Ankerpunkt zum Innehalten und einen ungeahnten Ort der Harmonie und Schönheit, in den der Betrachtende eintaucht. Lea Lenhart ist gebürtige Schweizerin aus dem Kanton St. Gallen, wo die Stickerei eine lange Tradition hat. An der Kunstakademie Düsseldorf studierte sie klassische Malerei, besann sich jedoch währenddessen auf ihre Herkunft und machte die Stickerei zum Medium ihrer Kunst. Bis heute lebt sie in Düsseldorf.

Nach oben