Wilhelm Lehmbruck und Sally Falk. Ein Künstler und sein Mäzen.

Lehmbruck Museum, Duisburg
ab 22. März 2018
Wilhelm Lehmbruck, Büste Sally Falk (Salomon Falk), 1916, Foto: Dagmar Grauel-Korn

 Wilhelm Lehmbruck, Büste Sally Falk (Salomon Falk), 1916, Foto: Dagmar Grauel-Korn

Begleitausstellung zu den Lehmbruck Lectures

Die Ausstellung "Wilhelm Lehmbruck und Sally Falk. Ein Künstler und sein Mäzen" zeigt Exponate aus dem ehemaligen Besitz Sally Falks aber auch andere Arbeiten, die während der Kriegsjahre entstanden sind. So gibt die Ausstellung einen Einblick in Lehmbrucks Schaffensjahre während des Ersten Weltkrieges.
Zu dieser Zeit lernt Wilhelm Lehmbruck den Mannheimer Textilfabrikanten und Kunstliebhaber Salomon, genannt Sally, Falk (1888-1962) kennen, der in den folgenden Jahren zu Lehmbrucks wichtigstem Mäzen avanciert. Die Bekanntschaft entwickelt sich zu einer fruchtbaren Symbiose: Falk, der die Heeresleitung mit Uniformen beliefert, unterstützt den Bildhauer mit einer monatlichen Rente. Im Gegenzug darf er sich in Lehmbrucks Atelier jährlich Werke für seine Kunstsammlung aussuchen und gibt auch selbst Werke in Auftrag. 1916 vermittelt er Lehmbruck außerdem die erste und zu Lebzeiten größte Einzelausstellung in Deutschland in der Mannheimer Kunsthalle. Als Falks Firma 1917 liquidiert wird, verfügt er mit knapp 100 Werken über die größte Lehmbruck-Sammlung weltweit.

 

Zur Museumsseite

Weitere Ausstellungen

23. September 2018 bis 26. Mai 2019
Jochen Gerz. The Walk. Keine Retrospektive

3. Mai bis 7. Oktober 2018
Kunst & Kohle. Reichtum: Schwarz ist Gold

Antonius Höckelmann, Selbst, 1996, Dauerleihgabe Werner und Elke Zimmer © VG Bild-Kunst, Bonn, Foto: Werner Zimmer

Jochen Gerz. The Walk. Keine Retrospektive

Mischa Kuball: New Pott, Foto: Egbert Trogemann

Kunst & Kohle. Reichtum: Schwarz ist Gold

Besucherinformationen

Kontakt

Friedrich-Wilhelm-Straße 40
47051 Duisburg
T +49 (0)203.28 33 294
www.lehmbruckmuseum.de

Öffnungszeiten

Di bis Fr, 12 - 17 Uhr
Sa und So, 11 - 17 Uhr

An den Donnerstagen der plastikBAR bleibt das gesamte Museum bis 21 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

9 €, ermäßigt 5 €
Familienkarte: 15 €
Kinder bis 14 Jahren in Begleitung von Angehörigen sowie Blinden- und Demenzbegleitung kostenlos
Jahreskarte: 35 €, ermäßigt 20 €

Führungen

Öffentliche Führung
Sonntags 11.30 Uhr
Gruppenführung
60 € – 90 €, zzgl. Eintritt
Information und Anmeldung unter
T +49 (0)203.28 32 195

Service

Museumsshop

Essen und Trinken

Ergänzende Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt in Duisburg finden Sie auch unter
www.ruhr-tourismus.de/duisburg

Karte

Anbindung ÖPNV

Das Lehmbruck Museum liegt im Zentrum der Stadt
im Kantpark (500 m vom Hauptbahnhof entfernt) und
ist mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln, die in der
Innenstadt verkehren, erreichbar.