Positionen. Einblicke in die Sammlung Moderne

Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum: Campusmuseum
ab Januar 2018
Günther Uecker, Sandmühle, 1968, © VG Bild-Kunst, Bonn 2014, Foto: Frank Vinken

 Günther Uecker, Sandmühle, 1968, © VG Bild-Kunst, Bonn 2014, Foto: Frank Vinken

Ein Rundgang durch die Moderne-Sammlung der Kunstsammlungen der Ruhr-Universität auf dem Campus ermöglicht Begegnungen mit Werken der bildenden Kunst Europas und der USA von 1945 bis heute. Präsentierte Arbeiten gestisch-abstrakter und konstruktiv-konkreter Kunst zeugen vom "Aufbruch der Kunst" nach 1945 und der Kunst, die daran anschließt. Werke von Künstlern wie Frank Stella, Richard Serra, George Warren Rickey, Günther Uecker, Norbert Kricke, Gotthard Graubner, Gerhard Richter oder Adolf Luther führen Umbrüche in der bildenden Kunst seit den 1960er-Jahren vor Augen und Installationen von Jochen Gerz oder Christian Boltanski reflektieren künstlerisch Geschichte.

 

Zur Museumsseite

Weitere Ausstellungen

Barbara Grosse, 2012 A06, 2012

Die Sammlung Moderne +++ Expanded +++

Besucherinformationen

Kontakt

Universitätsstraße 150 (Eingang Forumsplatz, Gebäude der Universitätsbibliothek)
44801 Bochum
T +49 (0)234.32 26 782
E kunstsammlungen-moderne(at)rub.de
www.kusa-rub-moderne.de

Öffnungszeiten

Di bis Fr 11 – 17 Uhr
Sa, So, Feiertage 11 – 17 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise

Eintritt frei

Führungen

Öffentliche Führung
Infos auf der Website des Museums
Gruppenführung
3 € / Person, Anmeldungen unter
E kunstsammlungen-moderne@rub.de

Service

Dieses Museum ist eingeschränkt barrierefrei.

Essen und Trinken

Edwards Coffee in der Uni-Bibliothek

Q-West auf dem Campus

Ergänzende Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt in Bochum finden Sie auch unter
www.ruhr-tourismus.de/bochum

Karte

Parken

Di bis Fr im Parkhaus 2 und 3,
Sa, So, Feiertag auf dem Verwaltungsparkplatz Uni-Mitte.

Anbindung ÖPNV

Haltestelle »Ruhr-Universität«
ab Bochum Hbf. mit U-Bahn-Linie 35
(Richtung Hustadt)