Kunst & Kohle. Hermann Kätelhön - Ideallandschaft: Industriegebiet

Museum Folkwang, Essen
6. Mai bis 16. September 2018 (Verlängert!)
Ausstellungsansicht Hermann Kätelhöhn, Museum Folkwang, Foto: Frank Vinken

 Ausstellungsansicht Hermann Kätelhöhn, Museum Folkwang, Foto: Frank Vinken

Mit der rasanten Steigerung der Kohleförderung in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts wandelt sich auch das Bild der Landschaft: Zechen und Halden, Bahnlinien und Kanäle werden zu charakteristischen Elementen der Industrieregionen. Hermann Kätelhön (1884–1940), der ab 1918 eine Radierwerkstatt auf der Essener Margarethenhöhe betreibt, registriert diese Veränderungen, verknüpft sie in seinem Werk jedoch mit klassischen Formen der Landschaftsdarstellung, wie sie etwa von Adrian Zingg (1734–1816) geprägt wurden. Aufschlussreich ist aber auch der Vergleich der Grafiken Kätelhöns mit den zeitgleich entstehenden, neusachlichen Industriefotografien Albert Renger-Patzschs (1897–1966).

 

Zur Museumsseite

Zu den anderen Ausstellungen „Kunst & Kohle“

Weitere Ausstellungen

28. September 2018 bis 13. Januar 2019
Unheimlich real. Italienische Malerei der 1920er-Jahre

24. August bis 21. Oktober 2018
Bouchra Khalili. The Tempest Society / 22 Hours

bis 30. September 2018
Roland Topor. Panoptikum

Taryn Simon, Chapter VII (Bosnia), aus dem Werkzyklus A Living Man Declared Dead and Other Chapters, 2011, © Taryn Simon

Unheimlich real. Italienische Malerei der 1920er-Jahre

Karl Lagerfeld, Selbstportrait New York, 2011, Inkjet auf Fabriano-Bütten, 50 × 70 cm © 2013 Karl Lagerfeld

Bouchra Khalili. The Tempest Society / 22 Hours

Karl Lagerfeld, Selbstportrait New York, 2011, Inkjet auf Fabriano-Bütten, 50 × 70 cm © 2013 Karl Lagerfeld

Roland Topor. Panoptikum

Besucherinformationen

Kontakt

Museumsplatz 1
45128 Essen
T +49 (0)201.88 45 000
E info(at)museum-folkwang.essen.de
www.museum-folkwang.de

Öffnungszeiten

Di, Mi 10 – 18 Uhr
Do, Fr 10 – 20 Uhr
Sa, So 10 – 18 Uhr

Öffnungszeiten für Sonderausstellungen finden Sie auf der Website des Museums.

Eintrittspreise

Eintritt frei (Dauerausstellung)
Für Sonderausstellungen gelten
gesonderte Preise.

Führungen

Öffentliche Führung (Sammlung)
Sonntags 14 Uhr, weitere Termine im
Veranstaltungskalender des Museums
Gruppenführung
Anmeldung unter
T +49 (0)201.88 45 444

Service

Audioguide 4 €
Buchhandlung Walther König
Museumsshop
Dieses Museum ist barrierefrei.

Essen und Trinken

Restaurant und Café Vincent & Paul im Museum

Ergänzende Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt in Essen finden Sie auch unter
www.ruhr-tourismus.de/essen

Karte

Parken

Navigationsinformation: Bismarckstraße 60.
Die Tiefgarage im Museum Folkwang steht
kostenpflichtig zur Verfügung.

Anbindung ÖPNV

Haltestelle »Rüttenscheider Stern« ab Essen Hbf.
mit U-Bahn-Linie 107 u. U 11 (Richtung Bredeney / Messe), 7 Minuten Fußweg