Krzysztof Gruse. Metaphysischer Künstler

Emschertal-Museum Herne, Städtische Galerie
16. November 2018 bis 13. Januar 2019
Krzysztof Gruse, Ohne Titel, 2016 © Krzysztof Gruse

 Krzysztof Gruse, Ohne Titel, 2016 © Krzysztof Gruse

„Der Erfahrungsraum des Seins für Gruse, das malerische, ein bisschen verwilderte Gebiet zwischen einer stillgelegten Fabrik, einem Lager und einem Park in der Nähe einer Industriestadt bringt ihm unentbehrliche metaphysische Erfahrungen. Dies ist eine Quelle existenzieller Zufriedenheit, der Versöhnung mit dem Schicksal eines ewigen Outsiders, der irgendwo seinen ruhigen Zufluchtsort in der angenehm getroffenen Realität, einem Bereich „des Nichts“ gefunden hat.“

Jolanta Ciesielska (Kunsthistorikerin)
Auszug aus dem Ausstellungskatalog Krzysztof Gruse „Offene Sammlung“ 2012 in der Stadtgalerie Bydgoszcz (PL)

 

Zur Museumsseite

Weitere Ausstellungen

Bettina Zachow, Leibbinden, 2002/2003, Triptychon, eigenes Haar

Wunderkammer - Städtischer Kunstbesitz im Schloss Strünkede

Besucherinformationen

Kontakt

Karl-Brandt-Weg 2
44629 Herne
T +49 (0)2323.16 26 59
E emschertal-museum(at)herne.de
www.emschertal-museum.herne.de

Öffnungszeiten

 

Ab dem 29. September 2017 wieder geöffnet.

Di bis Fr 10 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr
Sa 14 – 17 Uhr
So und Feiertage 11 – 17 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise

2,50 €, ermäßigt 0,50 €
Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei

Führungen

Gruppenführung
Max. 20 Personen, 70 € bis 90 €
Information und Anmeldung (3 Wochen im Voraus)
unter T +49 (0)2323.16 26 11

Essen und Trinken

Café Schollbrockhaus am Museum

Ergänzende Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt in Herne finden Sie auch unter
www.ruhr-tourismus.de/herne

Karte

Parken

Freie Parkplätze am Schlosspark.

Anbindung ÖPNV

Haltestelle »Schloss Strünkede«
ab Herne Bf. mit U 35 oder Bus 362 und SB-Linie 20