Enrique Asensi

Flottmann-Hallen Herne
19. Mai bis 7. Juli 2019
Enrique Asensi, Vidas Verticales, 2015, Foto: Maurice Cox, Köln © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

 Enrique Asensi, Vidas Verticales, 2015, Foto: Maurice Cox, Köln © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Enrique Asensi steht in der großen Tradition der spanischen Bildhauerei. In seinen Skulpturen verbindet er die beiden klassischen Materialien Stahl und Stein. Corten-Stahl kontrastiert dabei mit farblich so unterschiedlichen Steinen wie Diabas, Dolomit, Granit, Kalkstein oder Alabaster.

Gemeinsam mit dem Kunstmuseum Gelsenkirchen präsentieren die Flottmann-Hallen Herne im Sommer 2019 zeitgleich die raumgreifenden Skulpturen und Bilder des spanischen Bildhauers.

 

Zur Museumsseite

Weitere Ausstellungen

Jürgen Grislawski. Zwischen Staunen und Entsetzen

Julia Arztmann & Sylvie Hauptvogel. KUR

Besucherinformationen

Kontakt

Straße des Bohrhammers 5
44625 Herne
T +49 (0)2323.16 29 56
www.flottmann-hallen.de

Öffnungszeiten

Di bis So 14 – 18 Uhr
An Veranstaltungstagen bis 20 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise

Eintritt frei

Führungen

Öffentliche Führungen
Jeden 1. Sonntag im Monat um 14 Uhr

Führungen für besondere Personengruppen
Informationen und Anmeldung unter:
T +49 (0)2323.16 29 56

Service

Dieses Museum ist barrierefrei.

Essen und Trinken

Flottmann-Kneipe am Museum

Ergänzende Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt in Herne finden Sie auch unter
www.ruhr-tourismus.de/herne

Karte

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten vorhanden.

Anbindung ÖPNV

Haltestelle »Flottmann-Hallen«
ab Herne Bf. mit Bus-Linie 312
(Richtung Herne / Flottmann-Hallen)
Haltestelle »Berninghausstraße« / »Hölkeskampring«
ab Bochum oder Herne mit U-Bahn-Linie 35