„Wunderkammer“. Städtischer Kunstbesitz präsentiert im Schloss Strünkede

Emschertal-Museum Herne, Städtische Galerie
Bis 26. Mai 2019
Hanns Hubertus Graf von Merveldt, Mole IV, 1959

 Hanns Hubertus Graf von Merveldt, Mole IV, 1959

Das Emschertal-Museum zeigt regelmäßig zeitgenössische, regional- und überregional bekannte KünstlerInnen und beheimatet eine umfangreiche Kunstsammlung mit Zeichnungen, Arbeiten auf Papier, Werken der Klassischen Moderne und regionaler Künstlergruppierungen.

Mit der Eigenbestandsausstellung „Wunderkammer_Städtischer Kunstbesitz präsentiert im Schloss Strünkede“ gibt das Emschertal-Museum einen Überblick über seine Sammeltätigkeit. Es zeigt nach welchen Kriterien ausgewählt, angekauft und gesammelt wurde und gewährt Einblick in die Vielfältigkeit des Herner Kunstbestandes.

 

Zur Museumsseite

Besucherinformationen

Kontakt

Karl-Brandt-Weg 2
44629 Herne
T +49 (0)2323.16 26 59
E emschertal-museum(at)herne.de
www.emschertal-museum.herne.de

Öffnungszeiten

 

Ab dem 29. September 2017 wieder geöffnet.

Di bis Fr 10 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr
Sa 14 – 17 Uhr
So und Feiertage 11 – 17 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise

2,50 €, ermäßigt 0,50 €
Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei

Führungen

Gruppenführung
Max. 20 Personen, 70 € bis 90 €
Information und Anmeldung (3 Wochen im Voraus)
unter T +49 (0)2323.16 26 11

Essen und Trinken

Café Schollbrockhaus am Museum

Ergänzende Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt in Herne finden Sie auch unter
www.ruhr-tourismus.de/herne

Karte

Parken

Freie Parkplätze am Schlosspark.

Anbindung ÖPNV

Haltestelle »Schloss Strünkede«
ab Herne Bf. mit U 35 oder Bus 362 und SB-Linie 20