THE HOT WIRE: Eine Kooperation von Skulptur Projekte Münster und Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

Skulpturenmuseum Glaskasten Marl
4. Juni bis 1. Oktober 2017
Thomas Schütte, Melonensäule, 2017 © Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, Foto: Thorsten Arendt

 Thomas Schütte, Melonensäule, 2017 © Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, Foto: Thorsten Arendt

Reiner Ruthenbeck, Begegnung SchwarzWeiss, Re-enactment, 2017 © Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, Foto: Thorsten Arendt

 Reiner Ruthenbeck, Begegnung SchwarzWeiss, Re-enactment, 2017 © Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, Foto: Thorsten Arendt

Richard Artschwager, Ohne Titel, Fahrradständermonument B, 1987 © Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, Foto: Thorsten Arendt

 Richard Artschwager, Ohne Titel, Fahrradständermonument B, 1987 © Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, Foto: Thorsten Arendt

Drei rot-grüne Melonenscheiben ragen auf einem Betonsockel in die Höhe, und im Stadtzentrum umkreisen ein Schimmel und ein Rappe gegenläufig den See am Rathaus: Die Ruhrgebietsstadt Marl präsentiert sich als Partner der Skulptur Projekte Münster 2017 und zeigt vom 4. Juni bis zum 1. Oktober in Kooperation mit der Münsteraner Kunstschau die Ausstellung THE HOT WIRE.

Das Gemeinschaftsprojekt THE HOT WIRE (Der heiße Draht) umfasst verschiedene Projektbausteine. Dazu gehören Werke von Künstlerinnen und Künstlern, die in beiden Städten arbeiten, der Austausch von Skulpturen zwischen Münster und Marl, eine Ausstellung mit Modellen aus dem Archiv der Skulptur Projekte und dem Bestand des Skulpturenmuseums Glaskasten Marl sowie eine Videokunst-Ausstellung in einer ehemaligen Hauptschule und wechselseitige Besuche, darunter auch Besuche von Autorinnen und Autoren des Münsteraner Schreib-Projektes KUR UND KÜR. Zu den bekanntesten teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern gehören Richard Artschwager, Reiner Ruthenbeck, Thomas Schütte, Joëlle Tuerlinckx und Dominique Gonzalez-Foerster.


Mehr Informationen zur Ausstellung

Weitere Ausstellungen

Besucherinformationen

Kontakt

Creiler Platz, Rathaus
45768 Marl
T +49 (0)2365.99 22 57
www.skulpturenmuseum-glaskasten-marl.de

Öffnungszeiten

Di bis Fr 11 – 17 Uhr
Sa bis So 11 – 18 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise

Eintritt frei

Führungen

Öffentliche Führung
Durch aktuelle Wechselausstellungen
donnerstags und sonntags 16.30 Uhr
(außer 1. Donnerstag im Monat:
Führung durch den Skulpturenbestand
der Paracelsus-Klinik ab Kapelle der Klinik)

Service

Audioguide 2 €
Dieses Museum ist eingeschränkt barrierefrei.

Essen und Trinken

Mezzomar im Al Teatro

Ergänzende Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt in Marl finden Sie auch unter
www.ruhr-tourismus.de/marl

Karte

Anbindung ÖPNV

S-Bahn-Haltestelle »Marl Mitte«
ab Recklinghausen Hbf. mit SB-Linie 25
(und S 9 von Essen Hbf.)
10 Minuten Fußweg