Stahl. Poesie. Dynamik. Friederich Werthmann zum 90. Geburtstag

Märkisches Museum Witten
16. September 2017 bis 14. Januar 2018
Friederich Werthmann, Steelhenge, 1977-1979, Foto: Maren Heyne

 Friederich Werthmann, Steelhenge, 1977-1979, Foto: Maren Heyne

Anlässlich des 90. Geburtstages von Friederich Werthmann widmet das Märkische Museum Witten dem Bildhauer in seinen Sammlungsräumen eine Einzelpräsentation, die seine mit Dynamit geformten Edelstahl-Skulpturen und Zeichnungen in Bezug zu Arbeiten von wichtigen Weggefährten und Freunden aus der Sammlung des Museums setzt.

Der 1927 in Barmen geborene Friederich Werthmann gehört zu den bedeutendsten abstrakten Bildhauern der deutschen Kunst nach 1945. Sein Werk wurde bereits in zwei Ausstellungen im Märkischen Museum Witten vorgestellt. Die erste Ausstellung 2006/2007 galt den frühen Arbeiten mit Skulpturen, Zeichnungen und Radierungen aus den Jahren 1958-1962.

In einer zweiten Ausstellung anlässlich des 80. Geburtstages Friederich Werthmanns wurde das grafische Gesamtwerk und dessen gedrucktes Werkverzeichnis präsentiert. Verbunden war diese Ausstellung mit einer großzügigen Schenkung von Radierungen und Pyrogrammen durch Friederich Werthmann an das Museum.

 

Zur Museumsseite

Weitere Ausstellungen

16. September 2017 bis 14. Januar 2018
konkret! Form- und Farbbeziehungen in Fläche und Raum

konkret! Form- und Farbbeziehungen in Fläche und Raum

Besucherinformationen

Kontakt

Husemannstraße 12
58452 Witten
T +49 (0)2302.58 12 550
www.maerkisches-museum-witten.de

Öffnungszeiten

Mi, Fr - So, 12 - 18 Uhr
Do, 12 -20 Uhr

Eintrittspreise

4 €, ermäßigt 2 €
Kinder u. Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei
Gruppen erhalten einen Rabatt
Jahreskarte 20 €

Zu Ausstellungseröffnungen, vom Museum festgelegten Anlässen und an jedem ersten Sonntag eines Monats ist der Eintritt für alle Besucher frei.

Führungen

Ausstellungsbegleitend,
Termine können der Website entnommen werden.

Service

Dieses Museum ist eingeschränkt barrierefrei.

Essen und Trinken

Restaurant Mondo in der Nähe des Museums

Ergänzende Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt in Witten finden Sie auch unter
www.ruhr-tourismus.de/witten

Karte

Parken

Kostenfreie Parkplätze hinter dem Museum.

Anbindung ÖPNV

Haltestelle »Witten Saalbau«
ab Witten Hbf. mit Bus-Linie 375
oder 320, 5 Minuten Fußweg,
10 Minuten Fußweg ab Witten Hbf.