Rosemarie Koczÿ

Kunsthalle Recklinghausen
27. August bis 19. November 2017
Rosemarie I. Koczy, Februar 2006, Tusche auf Papier, 35,7 x 27,3 cm

 Rosemarie I. Koczy, Februar 2006, Tusche auf Papier, 35,7 x 27,3 cm

Die Kunsthalle Recklinghausen zeigt mehr als 100 Werke der aus Recklinghausen stammenden Künstlerin Rosemarie Inge Koczÿ. Im Zentrum der Ausstellung stehen Tuschzeichnungen aus dem Zyklus „Ich webe Euch ein Leichentuch“, mit dem die Künstlerin an die Opfer der Shoah erinnert; darüber hinaus Gemälde und Skulpturen, die allesamt als großzügige Schenkung aus dem Vermächtnis der Künstlerin in die Sammlung der Kunsthalle Recklinghausen gelangten.

Rosemarie Koczÿ wird am 5. März 1939 in Recklinghausen geboren. Wie sie selbst in ihrer Biographie schreibt, wird sie 1942 deportiert und überlebt durch die Hilfe von Mitgefangenen. Die Nachkriegszeit verbringt sie in Recklinghausen, wächst aber schließlich in einem katholischen Waisenhaus nahe Münster auf, da ihre durch den Krieg traumatisierte Mutter mit der Erziehung des Kindes überfordert ist.

Koczÿs Werke wurden in zahlreichen Ausstellungen in Deutschland, der Schweiz, den USA, Japan und Israel gezeigt. Sie sind u. a. in der Sammlung des Solomon R. Guggenheim Museums, New York vertreten, in der Peggy Guggenheim Collection, Venedig oder in der Collection de l’Art Brut, Lausanne. Aber auch die Gedenkstätten Buchenwald und Yad Vashem, Jerusalem besitzen Arbeiten der
Künstlerin.

Die Kunsthalle Recklinghausen versteht die großzügige Schenkung aus dem Nachlass der Künstlerin auch als Aufgabe, die noch ungeklärten Fakten der Recklinghäuser Jahre von Rosemarie Koczÿ aufzuarbeiten.

 

Zur Museumsseite

Weitere Ausstellungen

Besucherinformationen

Kontakt

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen
T +49 (0)2361.50 19 35
E info(at)kunst-re.de
www.kunst-re.de

Öffnungszeiten

Di bis So, Feiertage 11 – 18 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise

5 €, ermäßigt 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre:
Eintritt frei
Gruppentarif ab 10 Pers., 2,50 €/ Pers.
Jeden Samstag »Pay what You want«

Führungen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11 Uhr
Gruppenführung
Max. 20 Personen, 55 €

Service

Museumsshop
Dieses Museum ist barrierefrei.

Essen und Trinken

Cafébar im Museum

Ergänzende Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt in Recklinghausen finden Sie auch unter
www.ruhr-tourismus.de/recklinghausen

Karte

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze in der Tiefgarage
unter dem zentralen Busbahnhof.

Anbindung ÖPNV

Haltestelle »Recklinghausen Hbf.«
Die Kunsthalle liegt direkt gegenüber
dem Hauptbahnhof.