Kunstverein Gelsenkirchen e. V.: Open up - Kunst, Technologie, Innovation

Kunstmuseum Gelsenkirchen
26. April bis 7. Juni 2015

 

Merja Herzog-Hellstén - PARADISE supreme - Paradies finden oder erfinden?

Die neue Ausstellungsreihe "open up - Kunst, Technologie, Innovation" rückt die Interdisziplinarität zwischen Kunst, Wirtschaft und Technologie in den Fokus. Im Dialog zwischen diesen Disziplinen sollen Innovationsprozesse und kreative Modelle entwickelt werden.

Als erste Künstlerin ist die gebürtige Finnin Merja Herzog-Hellstén eingeladen. Die in Hanau lebende Künstlerin wird eine begehbare Rauminstallation mit dem Titel "PARADISE supreme - Paradies finden oder erfinden?" für den Kunstraum im Museum fertigen.

Sie schreibt: "Der Mensch schafft sich aus Natur Kunststoff, um wiederum daraus Dinge entstehen zu lassen. Sind solche Innovationen Teil eines von Menschen geschaffenen Bauplans fürs Paradies, wie der anthropozäne Traum?"


Zur Museumsseite

Weitere Ausstellungen

Besucherinformationen

Kontakt

Horster Straße 5 – 7
45897 Gelsenkirchen
T +49 (0)209.16 94 361
E kunstmuseum(at)gelsenkirchen.de
www.kunstmuseum-gelsenkirchen.de

Öffnungszeiten

Di bis So 11 – 18 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise

Eintritt frei

Führungen

Öffentliche Führung (Sammlung)
14-tägig sonntags 15 Uhr
Gruppenführung
Information und Anmeldung unter
T +49 (0)209.16 94 130

Service

Dieses Museum ist eingeschränkt barrierefrei.

Essen und Trinken

VITALI - Restaurant imHaus Rohmann"

Ergänzende Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt in Gelsenkirchen finden Sie auch unter
www.ruhr-tourismus.de/gelsenkirchen

Karte

Parken

Parkplatz hinter dem Museum (Breddestraße).

Anbindung ÖPNV

Haltestelle »Buer Rathaus« / »Kunstmuseum«
ab Gelsenkirchen Hbf. mit Straßenbahn-Linie 301
(Richtung Horst Essener Straße) oder mit Straßenbahn-
Linie 302 (Richtung Buer Rathaus)