konkret! Form- und Farbbeziehungen in Fläche und Raum

Märkisches Museum Witten
16. September 2017 bis 14. Januar 2018
Bernd Damke, Edition Merian II, 1973, Siebdruck, 99 x 155 cm, Märkisches Museum Witten © VG Bild-Kunst, Bonn 2017

 Bernd Damke, Edition Merian II, 1973, Siebdruck, 99 x 155 cm, Märkisches Museum Witten © VG Bild-Kunst, Bonn 2017

In der Ausstellung „konkret! Form- und Farbbeziehungen in Fläche und Raum“ widmet sich das Märkische Museum Witten der konkreten Kunst der Gegenwart und setzt diese in Verbindung zu ausgewählten historischen Positionen der 1960er- bis 1980er-Jahre.

Parallel zur informellen, gestischen Malerei entwickelte sich in Deutschland ab den späten 1950er Jahren die durch eine konkreten-konstruktive Formensprache geprägte Kunst: Einige ihrer signifikantesten Kennzeichen sind der Bezug auf mathematische und geometrische Strukturen und eine äußerst reduzierte Formensprache. In der Regel sind die plastischen Arbeiten durch geometrische und stereometrische Körper gekennzeichnet und die Malerei durch höchste Ausdrucksreduktion und die Konzentration auf wenige oder gar monochrome Farbflächen, anhand derer die Wirkmacht von „Farbe als Material“, in der sich visuelle Erfahrung vollzieht, erfahrbar wird. Sowohl Plastik wie auch Malerei verbinden hier häufig das gemeinsame Interesse an grundlegenden Fragen des Raumes, des Ortes der Kunst sowie der Leinwand oder der Fläche als zweidimensionalem Bildträger. Linie, Fläche, Form, Farbe, Rhythmus, usw. werden zu den Akteuren im Kunstwerk und Ausdruck des menschlichen Denkens. Das, was zu sehen ist, ist konkret gemeint, und weißt nicht stellvertretend auf etwas anderes hinaus.

 

Zur Museumsseite

Weitere Ausstellungen

Stahl. Poesie. Dynamik. Friederich Werthmann zum 90. Geburtstag

Besucherinformationen

Kontakt

Husemannstraße 12
58452 Witten
T +49 (0)2302.58 12 550
www.maerkisches-museum-witten.de

Öffnungszeiten

Mi, Fr - So, 12 - 18 Uhr
Do, 12 -20 Uhr

Eintrittspreise

4 €, ermäßigt 2 €
Kinder u. Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei
Gruppen erhalten einen Rabatt
Jahreskarte 20 €

Zu Ausstellungseröffnungen, vom Museum festgelegten Anlässen und an jedem ersten Sonntag eines Monats ist der Eintritt für alle Besucher frei.

Führungen

Ausstellungsbegleitend,
Termine können der Website entnommen werden.

Service

Dieses Museum ist eingeschränkt barrierefrei.

Essen und Trinken

Restaurant Mondo in der Nähe des Museums

Ergänzende Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt in Witten finden Sie auch unter
www.ruhr-tourismus.de/witten

Karte

Parken

Kostenfreie Parkplätze hinter dem Museum.

Anbindung ÖPNV

Haltestelle »Witten Saalbau«
ab Witten Hbf. mit Bus-Linie 375
oder 320, 5 Minuten Fußweg,
10 Minuten Fußweg ab Witten Hbf.