Ferdinand Ullrich: Stadtgrenze Herne, 1986, Fotografien

Emschertal-Museum Herne, Städtische Galerie
Bis 27. August 2017
(c) Ferdinand Ullrich

 (c) Ferdinand Ullrich

Die Ausstellung ist zu sehen im Heimatmuseum Unser Fritz und zeigt Fotografien, die im Jahre 1985 entstanden. Sie ist zugleich konzeptuell und dokumentarisch. Konzeptuell ist sie, weil sie etwas zeigen will, was möglicherweise gar nicht zu zeigen ist - die Stadtgrenzen, die im Ruhrgebiet wie in keiner anderen Großregion Europas verschliffen sind.

Deshalb sucht man mitunter vergebens nach „natürlichen“ Gegebenheiten, die so etwas wie Grenze anzeigen könnten: Wasserläufe, Senken und Erhebungen, markante Landschaftspunkte. Selbst dort, wo man sie findet, kann man nicht sicher sein, ob sie wirklich eine Grenze anzeigen. Denn viele dieser scheinbar natürlichen Grenzen sind künstlich im Zuge der Industrialisierung angelegt worden und haben sich als Struktur über die historischen Gebietsgrenzen gelegt und eine eigene, unabhängige Struktur gebildet. Dokumentarisch sind die Fotografien, weil sie in großer Nüchternheit zeigen, was war. Jede Nebensächlichkeit und jede Zufälligkeit ist und bleibt Bildelement. Und gerade diese Momente machen die Fotografien, die nur als Serie wirklich Sinn ergeben, zu historischen Belegstücken. So war es - so ist es aber nicht mehr. Denn im städtischen Raum sind die Veränderungen die sich im Zeitraum von über zwei Jahrzehnten ergeben haben, unübersehbar. Die Schwarz-Weiß-Technik unterstreicht den historisch-dokumentarischen Charakter.



Zur Museumsseite   

Weitere Ausstellungen

Bettina Zachow, Leibbinden, 2002/2003, Triptychon, eigenes Haar

„Wunderkammer“. Städtischer Kunstbesitz präsentiert im Schloss Strünkede

Schweers, Amas de Apcher III, 2010

ADHÄSION

Besucherinformationen

Kontakt

Karl-Brandt-Weg 2
44629 Herne
T +49 (0)2323.16 26 59
E emschertal-museum(at)herne.de
www.emschertal-museum.herne.de

Öffnungszeiten

 

Ab dem 29. September 2017 wieder geöffnet.

Di bis Fr 10 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr
Sa 14 – 17 Uhr
So und Feiertage 11 – 17 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise

2,50 €, ermäßigt 0,50 €
Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei

Führungen

Gruppenführung
Max. 20 Personen, 70 € bis 90 €
Information und Anmeldung (3 Wochen im Voraus)
unter T +49 (0)2323.16 26 11

Essen und Trinken

Café Schollbrockhaus am Museum

Ergänzende Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt in Herne finden Sie auch unter
www.ruhr-tourismus.de/herne

Karte

Parken

Freie Parkplätze am Schlosspark.

Anbindung ÖPNV

Haltestelle »Schloss Strünkede«
ab Herne Bf. mit U 35 oder Bus 362 und SB-Linie 20