doing identity. Die Sammlung Reydan Weiss

Kunstmuseum Bochum
25. November 2017 bis 4. Februar 2018
© Charles Fréger, Wilder Mann – Cerbul din Corlata 2010 – 2011

 © Charles Fréger, Wilder Mann – Cerbul din Corlata 2010 – 2011

Diese Sammlung ist etwas für Kunstentdecker. Als „Sammlerin zwischen den Welten“ wurde Reydan Weiss in Istanbul geboren, wuchs in Jordanien sowie Jerusalem auf, kam zum Studium nach Deutschland und lebt heute in Neuseeland, Deutschland und der Türkei. Aus ihrer Biographie resultiert ein übergrenzender Blick für die Kunst, der sich in ihren hochkarätigen bis provokanten Erwerbungen spiegelt: Cindy Sherman, Gerhard Richter oder Alicja Kwade treffen auf neue Werke aus Kuba, Chile, Australien oder Asien, Skulptur und Malerei begegnen Fotografien, Keramiken oder jüngsten Videoarbeiten.

Der Streifzug beginnt bei der Befragung der menschlichen Sammelleidenschaft, führt von der Gattung Porträt zu aktuellen Männlich- und Weiblichkeitsinszenierungen, stellt Familie, persönlichen Geschmack, Kunst und Kultur als identitätsstiftende wie -differenzierende Felder dar und unternimmt einen „Jetztschnitt“ durch Musik, Bildende Kunst, Literatur, Politik und Presse. Bildet das Porträt unser Ich ab oder bildet es erst das, was wir in der Rückschau als die eigene Individualität auffassen?

Diese Ausstellung entstand in Kooperation zwischen dem Kunstmuseum Bochum und dem Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn.   

 

Zur Museumsseite

Weitere Ausstellungen

30. September bis 3. Dezember 2017
Auf Augenhöhe / eye-to-eye

Justine Otto, Schwestern II, 2010 © Courtesy of Justine Otto, Foto: Philip Kistner, Schwelm

Auf Augenhöhe / eye-to-eye

Besucherinformationen

Kontakt

Kortumstraße 147
44787 Bochum
T +49 (0)234.91 04 230
E museum(at)bochum.de
www.kunstmuseumbochum.de

Öffnungszeiten

Di, Do bis So 10 – 17 Uhr
Mi 10 – 20 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise

5 €, ermäßigt 2,50 €
Kinder u. Jugendliche bis 14 Jahre: Eintritt frei
Familienkarte 10 €
Jeden ersten Mittwoch im Monat ist der Eintritt frei.

Führungen

Öffentliche Führung
Sonntags 15 Uhr
Weitere Führungen auf Anfrage möglich.

Service

Dieses Museum ist barrierefrei.

Essen und Trinken

Cafébar im Museum

Ergänzende Tipps und Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt in Bochum finden Sie auch unter
www.ruhr-tourismus.de/bochum

Karte

Parken

Kostenfreie Museumsparkplätze in der Goethestraße.

Anbindung ÖPNV

Haltestelle »Bochum Kunstmuseum«
ab Bochum Hbf. mit z. B. Bus-Linie 353
(Richtung Castrop-Rauxel Münsterplatz)